Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Institut für Gerontologie an der TU Dortmund

Stellenausschreibung: Buchhalter/-in und Controller/-in

FFG_Team_2018

06.11.2018 – Die Forschungsgesellschaft für Gerontologie / Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund sucht zum 1.1.2019 eine/n Buchhalter/-in und Controller/-in mit Erfahrungen in der Administration von (öffentlichen) Drittmittelprojekten.

 

Interview mit Barbara Eifert

Barbara Eifert

06.11.2018 – <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Wissenschaftliche_Mitarbeiter/Barbara_Eifert.html">Barbara Eifert</a> in Bildzeitung zum Thema Ältere und Bankgeschäfte interviewt.

 

Vortrag beim Treffen der Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe

Susanne_Frewer-Graumann

30.10.2018 – <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Leitung-der-Forschungsschwerpunkte/Susanne_Frewer-Graumann.html">Dr. Susanne Frewer-Graumann</a> hält heute einen Vortrag zum Thema „Pflegende Angehörige zwischen Fremd- und Selbstfürsorge“ beim dritten Gesamttreffen der Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe im Dietrich-Keuning Haus in Dortmund.

 

Treffen des Geriatrieverbund Dortmund

FFG_Geraterieverbund

25.10.2018 – Am 24.10.2018 hat sich der Geriatrieverbund Dortmund bei der Forschungsgesellschaft für Gerontologie (FfG) getroffen. Im Geriatrieverbund Dortmund haben sich unterschiedliche Akteurinnen und Akteure zusammengeschlossen, um von der Prävention bis zur Rehabilitation die Versorgung von älteren Menschen in Dortmund sicherzustellen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FfG präsentierten aktuelle Forschungsprojekte und Themenschwerpunkte des Instituts. Zunächst stellte <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Wissenschaftliche_Mitarbeiter/Verena_Reuter.html">Verena Reuter</a> das Projekt <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Projekte/Lebenslagen_Lebensformen_und_soziale_Integration/_Our-Puppet_---Pflegeunterstuetzung-mit-einer-interaktiven-Puppe-fuer-informell-Pflegende/index.html" target="_blank" rel="noopener"> "Our Puppet"</a> vor, das sich mit einer technisch animierten Puppe und einer psychosozialen Begleitung für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen beschäftigt. Im Anschluss führten <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Leitung-der-Forschungsschwerpunkte/Susanne_Frewer-Graumann.html">Dr. Susanne Frewer-Graumann</a> und <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Wissenschaftliche_Mitarbeiter/Anne-Katrin_Teichmueller.html">Anne-Katrin Teichmüller</a> in das Thema "Palliative Care in Pflegeheim und Krankenhaus" ein, bevor <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Institutsleitung/Christoph-Struenck.html">Professor Dr. Christoph Strünck</a>, Institutsdirektor der FfG, Impulse zum Thema "Neue Versorgungsstrukturen für eine alte Frage: Rehabilitation vor Pflege im Praxistest" einbrachte. In Anschluss gab es einen lebhaften Austausch.

 

Deutsch-Japanischer Fachkräfteaustausch

Japanische Delegation

11.10.2018 – Im Rahmen des FY2018 Community Core Leaders Development Program “Necessary cooperation for supporting older people in local community” zum deutsch-japanischen Fachkräfteaustausch stellte <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Wissenschaftliche_Mitarbeiter/Anne-Katrin_Teichmueller.html">Anne-Katrin Teichmüller</a> das Institut sowie <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Projekte/Seniorenpolitik__kommunale_Beratung_und_Planung/Demografiewerkstatt-Kommunen-_DWK_/index.html">das Projekt Demografiewerkstatt Kommunen</a> vor. Weitere Referenten waren Reinhard Pohlmann (Fachdienst für Senioren der Stadt Dortmund) und Andreas Kirner (BMFSFJ, Leiter des Referates Demografischer Wandel). Der deutsch-japanische Fachkräfteaustausch wird von der IJAB-Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. in Kooperation mit der BAGSO und im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durchgeführt. Für den fachlichen Erfahrungsaustausch stehen derzeit in Berlin und Dortmund Vorträge von Fachexperten, Besuche in Facheinrichtungen sowie Workshops zur Vertiefung auf dem Programm. Das Büro des japanischen Ministerpräsidenten (Cabinet Office) führt das multilaterale Qualifizierungsprogramm für junge Nachwuchskräfte seit 2002 in Japan und verschiedenen Partnerländern durch.

 

Veröffentlichung im Projekt Demografiewerkstatt Kommunen

Teichmuller_Reuter_FFG

09.10.2018 – Über die Rolle der wissenschaftlichen Begleitung im Projekt Demografiewerkstatt Kommunen berichten <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Wissenschaftliche_Mitarbeiter/Anne-Katrin_Teichmueller.html">Anne-Katrin Teichmüller</a> und <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Wissenschaftliche_Mitarbeiter/Verena_Reuter.html">Verena Reuter</a> im Online-Magazin Publicus.

 

Besuch aus Finnland

Niemi_FfG

26.09.2018 – <a href="https://tuhat.helsinki.fi/portal/en/persons/tuukka-niemi(6cf309a7-aa97-4e36-9676-a56c756dad86).html." target="_blank" rel="noopener">Tuukka Niemi</a> von der Universität Helsinki war für 3 Tage am Institut als Gastwissenschaftler zu Besuch. Er arbeitete mit <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Leitung-der-Forschungsschwerpunkte/Moritz_Hess.html">Dr. Moritz Hess</a>, <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Wissenschaftliche_Mitarbeiter/Jana-Maecken.html">Jana Mäcken</a> und <a href="http://www.ffg.tu-dortmund.de/cms/de/Startseite/Team/Studentische_Mitarbeiter/Philipp-Stiemke.html">Philipp Stiemke</a> im Projekt EXTEND.

 

Alle Meldungen ansehen

Nebeninhalt

Kontakt

Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V. /
Institut für Gerontologie
an der TU Dortmund

Evinger Platz 13
44339 Dortmund
Tel.: 0231 / 728488-0
Fax: 0231 / 728488-55

Anfahrt

 

TWITTER

 

 

Wissenschaft in Dortmund

windo-Logo

 

Gerontologie in Dortmund

 

Gerontologie in Siegen

 

RSS-Feed