Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Britta Bertermann

Britta Bertermann

Telefon
0231 / 728488-13

Fax
0231 / 728488-55

Inhalt

Beruflicher Werdegang

  • seit 04/2010: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gerontologie
  • 10/2009-05/2010: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Soziale Gerontologie, Prof. Dr. Gerhard Naegele, TU Dortmund
  • 03/2009-09/2009: wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Gerontologie, Bereich "Demographischer Wandel und Arbeitswelt"
  • Studium der Erziehungswissenschaft mit der Fachrichtung Berufspädagogik/Erwachsenenbildung an der TU Dortmund (Abschluss: Dipl.-Pädagogin)
  • Kaufmännische Ausbildung und dreijährige Berufstätigkeit

 

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Mitglied im Arbeitskreis Geragogik

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Altersarmut
  • Altersbildung
  • Bürgerschaftliches Engagement im Alter
  • Wissensmanagement im Betriebsrat

 

Veröffentlichungen

  • Bertermann, B. (2016). Mentoring als Instrument der Wissens- und Erfahrungsweitergabe im Kontext betrieblicher Mitbestimmung. In G. Naegele, E. Olbermann & A. Kuhlmann (Hrsg.). Teilhabe im Alter gestalten – Aktuelle Themen der Sozialen Gerontologie (S. 279-293). Wiesbaden: Springer VS.
  • Bertermann, B. (2015): Werkzeugkasten Wissenstransfer. In: Arbeitsrecht im Betrieb, 12: 16-20.
  • Bertermann, B., Virgillito, A., Naegele, G. & Wilkesmann, U. (2015): Werkzeugkasten Wissenstransfer. Entwicklung einer praktischen Handlungshilfe für Betriebs- und Personalräte. Düsseldorf: edition Hans-Böckler-Stiftung (Band 291).
  • Virgillito, A., Bertermann, B., Wilkesmann, U. & Naegele, G. (2015): Einflussgrößen auf den Wissenstransfer in der betrieblichen Interessenvertretung. Eine empirische Untersuchung. Düsseldorf: edition Hans-Böckler-Stiftung (Band 290).
  • Bertermann, B. (2014): Geragogische Herausforderung der Hochaltrigkeit. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, Band 47, Heft 7: 552-556.
  • Bertermann, B., Ebert, S., Naegele, G., Virgillito, A. & Wilkesmann, U. (2013): Werkzeugkasten für einen erfolgreichen Wissensaustausch in Betriebs- und Personalräten – Eine Handreichung für die Praxis. Dortmund.
  • Naegele, G., Olbermann, E. & Bertermann, B. (2013): Altersarmut als Herausforderung für die Lebenslaufpolitik. In C. Vogel & A. Motel-Klingebiel (Hrsg.): Altern im sozialen Wandel: Die Rückkehr der Altersarmut? (S. 447-462). Wiesbaden: Springer VS.
  • Bertermann, B., Naegele, G. & Olbermann, E. (2012). Armut im Alter. In H.-W. Wahl, C. Tesch-Römer & J. Ziegelmann (Hrsg.): Angewandte Gerontologie: Interventionen für ein gutes Altern in 100 Schlüsselbegriffen (S. 128-133). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Bertermann, B. & Olbermann, E. (2012): Partizipation im hohen Alter: Forschungsstand und Entwicklungsperspektiven. TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit, 2, 109-115.
  • Bertermann, B. (2012). Neue Aufmerksamkeit für ein fast überwunden geglaubtes Thema. Armut im Alter: Die Zahlen belegen eine wachsende Problematik. Nun reden wir – Zeitschrift der Landesseniorenvertretung NRW, 79, 2-3. 
  • Bertermann, B. (2010). Aktives Altern und Bildung. In G. Naegele (Hrsg.). Soziale Lebenslaufpolitik (S. 619-636). Wiesbaden: VS Verlag.